©2002 Älgmark Malingsbo-Kloten

Utflykter
line
Järnbärarland ( Das sogenannte Eisenträgerland ) ist das Land der Arbeit. Die harten Tageswerke haben den Fluss vom Feuer und Eisen aus Bergslagen im Gang gehalten. Hier gab es Wald und Erz und Wasserwege für Transporte. Heutzutage zeugen die vielen Werkmilieus und die vielen Grublöcher von einer starken und erfolgreichen Eisenverarbeitung. Während eintausend Jahre hat sie das Volk Brot gegeben.
Hier finden Sie aber auch andere Zeichen der Geschichte. Sie finden Spuren der Eiszeit. Der Geologiepfad geht vom Norden bis Süden in Älgmark. Gehen Sie in die Natur hinaus. Da sehen Sie wo das Inlandseis hervorgezogen ist. Wenn Sie das gesehen hat, verstehen Sie wie mächtig es ist.
Flatenbergs hytta, Skinnskatteberg. Foto: Agneta Waldenhielm.
 
Utflykter
Die Natur entdecken
Das Werkmilieu von Malingsbo
Die Eisgruben von Tombo
Die Hütte von Flatenberg
Die rote Erde
Das Kupferwerk
Lienshyttan
Die Gruben von Bastnäs
Die Hütte von Löa
Grimsö
Das Ekomuseum